Die Stiftung Mathias-Spital Rheine

Alles für Ihre Gesundheit!

  • Verlagerung der Gynäkologie und Geburtshilfe des Klinikum Ibbenbüren ab 12.11.2021 in das Klinikum Rheine

Der Fachkräftemangel im Gesundheitsbereich ist ein bekanntes Problem - nun hat dieser auch Konsequenzen für das Klinikum Ibbenbüren. Es steht absehbar die Situation bevor, dass aufgrund des Personalmangels im ärztlichen Bereich sowie bei Hebammen ein ordnungsgemäßer Betrieb in der Frauenklinik nicht mehr sichergestellt werden kann. Zugunsten des Versorgungsangebotes von Patientinnen, musste daher die Verlagerung der Frauenklinik inklusive der Geburtshilfe ins Klinikum Rheine beschlossen werden.

Die vollständige Presseinformation erhalten Sie hier .
Antworten auf Fragen, welche sich für Sie aus dieser Situation ergeben, erhalten Sie im Bereich der Frauenklinik Ibbenbüren auf unserer Webseite.


Für den Fall, dass Sie eine Entbindung nach dem 12.11.2021 geplant haben, steht Ihnen das Team der Frauenklinik im Klinikum Rheine für ein persönliches Gespräch telefonisch montags, dienstags, mittwochs und freitags von 13:00 - 16:00 Uhr unter der Rufnummer 05971 / 42-4938 oder per E-Mail an info-geburt(at)mathias-spital.de zur Verfügung.

 

 


Unsere Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar christliche, gemeinnützige und mildtätige Zwecke zur Förderung und Durchführung von Tätigkeiten der Caritas, der Alten- und der Gesundheitspflege. Heute umfasst die Stiftung Mathias-Spital mehr als 50 Einrichtungen aus den Bereichen Krankenhaus, Altenhilfe, Institute und Gesundheitszentren, Fachpraxen und Einrichtungen aus dem Bereich der Aus- und Weiterbildung. Unsere größte und bekannteste Einrichtung, das Mathias-Spital in Rheine, blickt auf eine mehr als 150-jährige Geschichte zurück.

Wer die Einrichtungen der Mathias-Stiftung heute besucht, findet neben sorgfältig Bewahrtem überall viel Neues. Moderne Architektur und denkmalgeschützte Altbauten mit roter Verklinkerung, Zwiebeltürmchen und Kupfereindeckung bieten in ihrer harmonischen Konzeption ein höchst eigenwilliges, aber zugleich schönes und eindrucksvolles Charakterbild eines Gesundheitsunternehmens, das mit Stolz auf ein erfolgreiches, langjähriges Wirken in der Stadt Rheine und Umgebung zurückblicken kann.

Wer das Innere betritt, darf getrost seine gewohnten Krankenhausvorstellungen über Bord werfen. Patienten und Besucher erleben hier weniger ein Krankenhaus im herkömmlichen Sinne als vielmehr ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit allen Angeboten in der Gesundheitsvor- und -fürsorge, ausgerichtet auf das Wohlbefinden der Patienten.

Altenhilfe-Einrichtungen der Mathias-Stiftung

„Wir respektieren die Lebensgewohnheiten der Bewohner, wir nehmen sie ernst, sehen sie als Partner, denen wir Aktivität zutrauen und auch zumuten dürfen.“

Die Arbeit in unseren Altenhilfeeinrichtungen ist darauf ausgerichtet, die Selbständigkeit und Selbstbestimmung der bei uns lebenden Menschen zu stärken und zu verwirklichen.

Wir legen Wert darauf, die individuellen Erfahrungen und Erlebnisse der alten Menschen, ihre Lebensumstände und Gewohnheiten so weit wie möglich in die Pflege und Betreuung zu integrieren. Ein umfangreiches Betreuungsprogramm mit einem festen Anteil an religiösen Angeboten bietet Geselligkeit und Abwechslung und prägt die Atmosphäre in den Einrichtungen.

Neuigkeiten aus der Mathias-Stiftung

Dienstag, 19. Oktober 2021

Ausgabe Oktober 2021 - Mathias Aktuell

Patientensicherheit und bestätigte Versorgungsqualität

Dienstag, 31. August 2021

Neue Krankenhaus-Zugangsregelungen ab 30.08.2021

für Besuchende, ambulante Patient*innen und Begleitpersonen