Rückenschmerzen: Sprechstunde beim Spezialisten

Rückenschmerzen: Sprechstunde beim Spezialisten

Praxis für Neurochirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum am Klinikum Ibbenbüren bietet Diagnose und Behandlung unter einem Dach.

Rückenschmerzen entwickeln sich zu einer wahren Volkskrankheit, fast jeder von uns hat sie schon einmal erlebt. Die genaue Ursache dafür kann ein Besuch beim Arzt klären. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in der Schulstraße in Ibbenbüren können sich Rückenschmerz-Patienten unabhängig von der Art der Krankenversicherung bei einem Spezialisten vorstellen und behandelt werden.

Zum 1. Juni eröffnet dort eine neue Praxis für Neurochirurgie. Geleitet wird sie von Prof. Franz-Josef Hans, Chefarzt der Neurochirurgie im Klinikum Ibbenbüren, und Dr. Sami Ridwan mit dem Behandlungsschwerpunkt komplexe Wirbelsäulenchirurgie.

„Wer in unsere Praxis mit Rückenbeschwerden kommt, bekommt nicht nur eine Diagnose, sondern kann auch von uns beiden behandelt werden“, erklärt Prof. Hans. Manche Rückenleiden lassen sich mit Schmerzmitteln und Bewegungstherapie lindern, doch manchmal reicht das nicht aus. Wenn ein neurochirurgischer Eingriff nötig ist, um z.B. einen eingeklemmten Nerv zu entlasten, führen diesen Eingriff Dr. Ridwan, Prof. Hans und das Team der Neurochirurgie im Klinikum Ibbenbüren durch.

„Für die Patienten ist es ein Vorteil zu wissen, dass sie von dem Arzt operiert werden, bei dem sie sich auch in der Sprechstunde vorgestellt haben. Das lindert auch die mögliche Aufregung vor einem Eingriff“, berichtet Dr. Ridwan.

Das Behandlungsspektrum der Praxis begrenzt sich nicht nur auf Wirbelsäulenleiden. „Zu uns kommen auch Patienten mit Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen oder zum Teil sehr unspezifischen Symptomen, wie Schwindel und Unwohlsein.“, erklärt Prof. Hans. „In den meisten Fällen sind die Gründe dafür harmlos. Aber wenn eine Operation nötig ist, führen wir diese selbst durch und betreuen den Patienten auch bei der Nachsorge.“

Diese Art von Rundumbehandlung gab es für die Menschen in der Region bisher nur in Münster und in Osnabrück – jetzt auch im Kreis Steinfurt in Ibbenbüren.