Qualitätsmanagement

Tagtäglich bringen Sie uns Vertrauen entgegen – als Patient und Bewohner, als Angehöriger, Kollege, Mitarbeiter, Lieferant oder Außenstehender. Wir möchten diesem Vertrauen gerecht werden und die in uns gesetzten Erwartungen erfüllen oder sogar übertreffen.

Unsere Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke zur Förderung und Durchführung von Tätigkeiten der Caritas, der Alten- und Gesundheitspflege sowie der geriatrischen Rehabilitation.Der Mensch, ob Patient, Bewohner, Lernender, Mitarbeiter, Besucher oder Außenstehender, steht im Vordergrund unseres Denkens, Planens und Handelns. Er setzt den Maßstab für die Qualität unserer Dienstleistungen. Qualität verstehen wir dabei als fortlaufenden, nach Verbesserung strebenden Prozess, der seitens der Stiftung durch Bereitstellung der erforderlichen Mittel unterstützt wird und an dessen Umsetzung jeder Einzelne mitwirkt. Durch eine hohe Qualität der Dienstleistung sichern wir den Fortbestand der Stiftung, erhöhen unsere Wettbewerbs-fähigkeit und minimieren unsere Risiken.Zur Absicherung unserer Bestrebungen wird in allen Einrichtungen der  Mathias-Stiftung ein integriertes Manage-mentsystem aufgebaut, das in Anlehnung an die internationale Norm DIN EN ISO 9001:2008 sowohl Qualitätsforderungen als auch Aspekte des Umwelt-schutzes und der Sicherheit berücksichtigt.

Aufgrund ihrer sehr unterschiedlichen Strukturen und Aufgaben werden unsere operativen Qualitätsziele durch die jeweiligen Einrichtungen festgelegt.

Sie orientieren sich dabei an den strategischen Qualitätszielen sowie den folgenden Leitgedanken der Stiftung:

  • Die von den Einrichtungen der Stiftung angebotenen Leistungen werden so erbracht, dass sie sowohl den Forderungen als auch den Erwartungen unserer Kunden entsprechen und mit den Ansprüchen der Gesellschaft sowie den geltenden Gesetzen in Einklang stehen.
  • Das Leistungsangebot der Stiftung wird im Sinne der Satzung kontinuierlich erweitert und an die Erforder-nisse des Gesundheitswesens angepasst.
  • Innerhalb und zwischen den einzelnen Stiftungsein-richtungen wird eine vertrauensvolle Kommunikation und Kooperation angestrebt, um die Identifikation des Einzelnen mit der Stiftung zu fördern.
  • Zur Absicherung eines hohen Qualitätsstandards in Pflege, Medizin und Lehre werden regelmäßig Fort- und Weiterbildungen für alle Mitarbeiter angeboten und durchgeführt.
  • Allen Mitarbeitern wird im Rahmen ihrer Tätigkeit eigenverantwortliches, kosten-, qualitäts- und umwelt-bewusstes Handeln ermöglicht.
  • Fehler und Beschwerden werden als Chance zur Verbesserung begriffen. Ihre Ursachen werden analysiert und zum Aufbau eines Präventions-konzeptes genutzt.
Qualitätsmanagement-Beauftragte

Dr. Kristina Bürkle
05971 42-1055
k.buerkle(at)mathias-spital.de

Qualitätsmanagement-Beauftragte

Cordula Holz
05971 42-1054
c.holz(at)mathias-spital.de

Die externen Qualitätsberichte unserer Krankenhäuser finden Sie hier: